Phytotherapie (Pflanzenheilkunde)


Die Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) zählt zu den klassischen Naturheilverfahren. Es wird darunter die Therapie mit Arzneimitteln verstanden, die ausschließlich aus Pflanzen, Pflanzenteilen, Pflanzeninhaltsstoffen und deren einfacher pharmazeutischer Zubereitung bestehen. 

   

Die Wirksamkeit der Pflanzenheilkunde ist in vielen Studien nachgewiesen worden, so auch in aktuellen Studien von Prof. E. Ernst, Universität Exeter (GB):

 

afrikanische Teufelskralle  -  Schmerzen am Bewegungsapparat

Gingko  -  Demenz, Durchblutungsstörungen der Beine

Sonnenhut (Echinacea)  -  Vorbeugung und Behandlung von Erkältungen

Baldrian  -  Schlafstörungen

Johanniskraut  -  Depressionen

Kava  -  Angststörungen

Knoblauch  -  hoher Cholesterinspiegel

Mutterkraut  -  Migräne

Pelargonie  -  akute Bronchitis

Rosskastanie  -  Krampfadern

Rotklee  -  Wechseljahresprobleme

Trauben-Silberkerze  -  gynäkologische Beschwerden

Weide  -  Schmerzen

Weissdorn  -  Herzschwäche